Strache teilte Video von Seite, die Holocaust infrage stellt UNCUT-NEWS.CH

Schweizer Portal "Uncut-News" berichtete etwa von "Lügenschutzgebiet Auschwitz", Strache-Team löschte Link inzwischen FPÖ-Chef Heinz-Christian Strache hat auf Facebook ein Video des Schweizer Portals "Uncut-News" geteilt, auf dem sich zahlreiche Artikel über eine angebliche "Holocaust-Lüge" finden. Bei dem von Strache geteilten Clip handelt es sich um eine Wahlkampfrede des designierten US-Präsidenten Donald Trump, die mit Ausschnitten aus Nachrichtensendungen montiert und mit deutschen Untertiteln versehen wurde. Das Logo der Seite uncut-news.ch wird am Anfang des Clips gezeigt und während des Films stets rechts unten eingeblendet. "Was man in unseren Medien nicht sehen wird!", kommentierte Strache auf Facebook. Der Link wurde nach einer Anfrage des STANDARD entfernt. Die FPÖ gab - derstandard.at/2000047504799/Strache-teilte-Video-von-Seite-die-Holocaust-infrage-stellt....

ES GEHT UM DIESES VIDEO

Kommentare sind geschlossen.