Jemen Krieg: 14 Millionen Zivilisten am verhungern!

Der Jemen wird seit März vergangenen Jahres von schweren Kämpfen zwischen den -angeblich- vom Iran unterstützten Houthi-Rebellen und den von einer Koalition unter Führung des US-Vasallen Saudi-Arabien erschüttert.

Nach Angaben der Vereinten Nationen sind bereits mehr als 7.000 Menschen getötet worden. Der Konflikt hat in dem bitterarmen Land eine tiefe humanitäre Krise ausgelöst, viele Menschen sind unterernährt. Nach Angaben der WHO sind 21 Millionen Menschen dringend auf Hilfe angewiesen. Zudem seien 36.818 Menschen verletzt worden. 2,1 Millionen Menschen seien im eigenen Land auf der Flucht.

hungernde-kinder-im-jemen Die Koalition unter Führung des US-Vasallen Saudi-Arabien hat jetzt ausgedehnte Angriffe auf die grundlegenden Bedürfnisse der jemenitischen Zivilisten gestartet, die zu einer weit um sich greifenden, fürchterlichen Hungersnot geführt haben. Die Medien schweigen darüber und verkaufen weiter ihre Propaganda und Lügen als „Informationen“ …

Kommentare sind geschlossen.