Filmen, wie sie schießen

Der verstärkte Einsatz von Bodycams an Polizeiuniformen in den USA führt nicht zu den ­angestrebten oder behaupteten Ergebnissen. Beamte mit Körperkameras sind laut Studien häufiger gewalttätig und werden öfter angegriffen.
RTSL999.jpg
Dass Kameras an Polizisten deren Gewaltanwendung verhindern, muss bezweifelt werden (ein Polizist in Chicago feuert seine Waffe auf einen Wagen, aufgenommen von seiner Bodycam am 28. Juli 2016)

Während in Deutschland ein Bundesland nach dem anderen sogenannte Bodycams für seine Polizeikräfte anschafft, zeigen aktuelle Studien in den USA, dass die am Körper angebrachten Digitalkameras weder die Beamtinnen und Beamten schützen, noch dass sie einen Beitrag zur Gewaltdeeskalation leisten. Im Gegenteil, die Polizeigewalt steigt mit dem Einsatz der Kameras. jW dokumentiert als Vorabdruck einen leicht gekürzten Beitrag aus der Festschrift für die Juristin Rosemarie Will, den die Humanistische Union im Dezember publiziert.

»Die zeitgemäße Ausrüstung im digitalen Zeitalter beinhaltet zumindest die Verfügbarkeit des Tasers für jede Einsatzkraft im Außendienst und eine Bodycam«, meint, nicht ganz uneigennützig, Horst G. Sandfort, der Generaldirektor von Taser International für Zentraleuropa. Das Unternehmen ist nicht nur Weltmarktführer beim Vertrieb....

Kommentare sind geschlossen.