Clinton soll ihre Bedienstete regelmäßig gebeten haben, Geheimdokumente zu drucken

Clinton soll ihre Bedienstete regelmäßig gebeten haben, Geheimdokumente zu drucken
Clinton soll ihre Bedienstete regelmäßig gebeten haben, Geheimdokumente zu drucken
Die ehemalige US-Außenministerin Hillary Clinton soll ihre Bedienstete regelmäßig gebeten haben, Regierungsdokumente zu drucken, die geheime Informationen enthielten. Das berichtete der TV-Sender Fox News. Marina Santos, die Hausarbeiten in Clintons Haus in Washington erledigte, habe mehrmals Dokumente ausgedruckt, zu denen sie keinen speziellen Zugang hatte.

Zuvor hatte das FBI mitgeteilt, dass es in den neu aufgetauchten E-Mails vom privaten Server der.....

Kommentare sind geschlossen.