Übergutmensch

von Rico Albrecht Übergutmensch

Man lacht über den „Übergutmensch“(1), der scheinbar glaubt, es ginge um humanitäre Hilfe, wenn man überwiegend Männer ohne Pass aufnimmt(2) und Flüchtlinge vor Ort nicht hinreichend versorgt, obwohl dies ohne gefährliche Umwege und zu einem Bruchteil an Kosten möglich gewesen wäre.(3)

Die EU nennt es „Neuansiedlungspolitik“(4), wenn erbeutete Arbeits- oder Fachkräfte unter Anderem in die Rüstungsindustrie integriert werden. Die UN sieht in der „Bestandserhaltungsmigration“(5) die Lösung für den Rückgang und die Alterung ihres Menschenbestands in Europa. Sie ist wohl aufgrund der niedrigen Kinderproduktion beim Exportweltmeister besorgt um die Bevölkerungsrendite und das Wirtschaftswachstum.

Zu diesen Motiven der EU und UN passt es ausgezeichnet, dass z.B. Libyen 2011 im Namen der Demokratie ins Chaos gebombt wurde. Dort kann....

Kommentare sind geschlossen.