8 Fehler, die Anfänger bei der Krisenvorsorge machen

Die Krisenvorsorge entwickelt sich von einer Randerscheinung für Exoten zu einem in allen Medien präsenten Thema und zu einer vom Bundesinnenministerium empfohlenen Maßnahme. Doch viele Interessierte, die sich nur beiläufig damit befassen, machen viele Fehler, die sie in der wirklichen Krisenzeit teuer zu stehen kommen. Wir zählen hier die Acht häufigsten solcher Fehler auf.

1. Keine Inventur des Lebensmittelvorrats

Wer seinen Lebensmittelvorrat auffüllt, sollte zu jedem Zeitpunkt den Überblick darüber behalten. Teilen Sie auf einem Blatt Papier die Lebensmittel in Kategorien ein und notieren Sie das Ablaufdatum für jedes Produkt. Auf diese Weise kann man vermeiden, dass man Produkte doppelt auf Vorrat hat und alte Dinge mit neuen vermischt.

2. Schlechte Absicherung des Eigenheims

Viele Vorsorger planen für den schlimmsten Fall, nämlich eine Flucht ins Ungewisse. Das ist zwar grundsätzlich nicht verkehrt, doch überbetonen sollte man diese Variante nicht, denn die Wahrscheinlichkeiten für ein solches....

Kommentare sind geschlossen.