Trump: Es kocht der Arsch vor Angst

Droht Deutschland ein Präsident Trump? Mit aller Kraft stemmen sich die demokratischen Medien dagegen.
Eine Angst geht um bei Deutschlands demokratischen Medien, die Angst vor Donald Trump. Über Monate hinweg haben "Zeit", "Bild", "Spiegel" und "Welt" den Präsidentschaftskandidaten der US-Republikaner in die Grube geschrieben. Trump hatte nichts, was ihn wählbar machte, er war beschreibbar nur mit Verbalinjurien und klinischen Befunden, die zunehmend schriller wurden: Trump hat "Wahnvorstellungen" oder auch "bizarre Vorstellungen", er ist "ignorant" "wütend" und "schlimmer als im Fernsehen", ein "König der Wutbürger", ein "großsprecherischer Immobilienmilliardär", Frauenhasser, Missbraucher, ein "Pöbler" und "windiger Geschäftsmann", der "die Unwahrheit sagt", ein Demagoge zudem und ein Putin-Freund. Ein Feind aller guten Menschen, wie deutsche Experten im Auftrag der "Welt" per Ferndiagnose herausfanden Psychologen hätten bei Donald Trump ausufernde narzisstische Züge festgestellt, die ihn zu einer echten Gefahr machen, hieß es, Trump halte es demnach für sein Recht, Menschen zu erniedrigen. Auch beim....

Kommentare sind geschlossen.