googleplusbild

US-Bomben gegen Kämpfer des Islamischen Staates in Libyen

STUTTGART, Deutschland – US-Kampfjets haben innerhalb von vier Tagen 51 Luftangriffe auf Kämpfer des Islamischen Staates / IS in Libyen geflogen; das seien die schwersten seit Beginn der Operation "Odyssey Lightning" (s.https://www.youtube.com/watch?v=dXqginw5ByQ) gewesen, hat das U.S. AFRICOM in Stuttgart mitgeteilt. (Weitere Infos dazu s.unter
http://www.luftpost-kl.de/luftpost-archiv/LP_13/LP20714_291214.pdf.)
Bei den Angriffen zwischen Freitag und Montag wurden nach Angaben des AFRICOM
etwa 155 Ziele getroffen – fast nur IS-Stellungen. Mehr....

Kommentare sind geschlossen.