Kind in Mossul froh, von guten USA statt von bösen Russen zerbombt zu werden

Mossul (dpo) - Bassem Hammadi ist erleichtert: Seit er erfahren hat, dass die irakische Armee und ihre Verbündeten mit Luftunterstützung der USA eine Großoffensive auf die IS-Hochburg Mossul begonnen haben, ist der 7-Jährige froh, von guten Westmächten mit Prinzipien anstatt von bösen Russen zerbombt zu werden wie die Menschen in Aleppo. "Das ist nämlich etwas komplett anderes", erklärt Bassem. "Während die Leute in....

Kommentare sind geschlossen.