Brics-Länder bekräftigen Ziel einer multipolaren Weltordnung

Die Staatschefs von Südafrika, China, Indien, Russland und Brasilien (von links nach rechts): Jacob Zuma, Xi Jinping, Narendra Modi, Wladimir Putin und Michel Temer in GoaDie Staatschefs von Südafrika, China, Indien, Russland und Brasilien (von links nach rechts): Jacob Zuma, Xi Jinping, Narendra Modi, Wladimir Putin und Michel Temer in Goa Quelle: Beto Barata/PR  Lizenz: CC by-nc 2.0

Panaji, Indien. Der 8. Brics-Gipfel ist im indischen Bundesstaat Goa mit einer deutlichen Verpflichtung zur Schaffung einer multipolaren Welt zuende gegangen. Die Staatsoberhäupter von Brasilien, Russland, Indien, China und Südafrika sowie internationale Gäste trafen sich zur Beratung der Entwicklung der gemeinsamen Institutionen der Staatengruppe sowie aktueller Themen der globalen Wirtschaft und Sicherheit.

Das diesjährige Gipfeltreffen erhielt zusätzliche Aufmerksamkeit durch die Frage, wie Brasilien nach der Vertreibung der gewählten Präsidentin Dilma Rousseff aus dem Amt in dem Bündnis auftreten wird. Rousseff war stets als starke…

Kommentare sind geschlossen.