Hillary Clinton: Geleakte Mail zeigt, dass die USA von der IS-Unterstützung durch Katar und Saudi-Arabien wussten

Wikileaks neueste Veröffentlichung der Mails von US-Präsidentschaftskandidatin Hillary Clinton zeigt, dass die Ex-Außenministerin spätestens seit August 2014 weiß, dass die US-Alliierten Katar und Saudi-Arabien den Daesh und andere radikale Gruppen im Mittleren Osten und in Nordafrika unterstützen. Was schon seit längerem von alternativen Medien anhand anderer Beweise dargelegt wurde, wird durch den Mailverkehr Clintons einmal mehr bestätigt.

11188217_828078877240106_1270639397643395092_n

Verschwörungstheorie wird wieder einmal zur Verschwörungspraxis.

In einer Mail vom 17. August 2014 schreibt Clinton ihrem Kampagnenchef John Podesta (aus dessen „Fundus“, die meisten bisher geleakten Mails von Wikileaks stammen) über einen Plan, wie man das Problem Daesh angehen könnte und schlägt darin eine…..

Kommentare sind geschlossen.