US-Verteidigungsminister Carter fordert Milliarden Dollars für die Modernisierung des gesamten US-Atomwaffenarsenals

MINOT AIR FORCE BASE, North Dakota – In einem verbunkerten Atomwaffendepot auf der Minot Air Force Base (s.https://de.wikipedia.org/wiki/Minot_Air_Force_Base
) arbeitet ein Team von Waffenexperten ganzjährig daran, die Einsatzfähigkeit der mit einem Atomsprengkopf bestückten Marschflugkörper aus den 1980er Jahren, die auf höchstens zehn Jahre kalkuliert war, immer wieder zu verlängern.
"Viele Firmen, die an der Herstellung dieser Sprengköpfe beteiligt waren, existieren überhaupt nicht mehr," teilte Wesley Dean, ein Master Sgt. (Feldwebel) der Air Force, mit, der zur 705th Munitions Squadron auf dieser Basis gehört.
Diese Squadron versucht, mehrere hundert der atomar bestückten Marschflugkörper, die unter die Tragflächen, der Langstreckenbomber des Typs B-52....

Kommentare sind geschlossen.