Multipolare Weltordnung: Amerikanische Macht am Scheideweg

Dollar USA Flagge
Die multipolare Weltordnung ist in Bewegung. Insbesondere Russland und China avancieren zu ernsthaften Gegenspielern der Vereinigten Staaten, deren Hegemonialbestrebungen immer wieder herbe Rückschläge erleiden müssen. Die Erde ist nicht länger das Eigentum der USA.

Im eigenartigsten Wahljahr der jüngeren amerikanischen Geschichte – in dem der Kandidat der libertären Partei Gary Johnson nicht einmal den Namen eines ausländischen Anführers, den er „bewundert“ hervorbringen konnte, während Donald Trump bei der Absicht blieb, seine „fette schöne Mauer“ zu bauen und sich das irakische Öl zu „holen“ – könnte die Welt aus dem Blickfeld vieler Amerikaner verschwunden sein. Es ist also eine kleine Einführung in den Planeten angesagt, den wir in der Tat bewohnen. Willkommen in einer multipolaren Welt. Eine Tatsache sticht hervor: die Erde ist nicht länger das Eigentum der „einzigen Supermacht“ des Erdballs.

Wer einen Beweis dafür haben will, der kann damit anfangen, indem er sich….

Kommentare sind geschlossen.