„Ein Fass ohne Boden“: GEZ-Zwangssteuer soll weiter erhöht werden!

cropped-logo-grandt-5-uncensored-news-neuuuuu.jpg

GEZ-ZWANGSSTEUER SOLL WEITER ERHÖHT WERDEN+++NEUES BERECHNUNGSMODELL ZUM NACHTEIL DER BEITRAGSZAHLER+++EIN „FASS OHNE BODEN“+++

Sie wissen: Bis zum Jahr 2013 berechnete die Gebühreneinzugszentrale (GEZ) die Rundfunkgebühr nach Anzahl und Art der Geräte. Danach wurde diese durch einen Beitrag (monatlich 17,50 Euro) pro Wohnung oder Betriebsstätte abgelöst.

Gleichzeitig wurde die GEZ durch den sogenannten Beitragsservice der Öffentlich-Rechtlichen (ARD, ZDF und Deutschlandradio) ersetzt. Das hört sich freilich viel….

Kommentare sind geschlossen.