Britisches Fernsehen zeigt perverse Kindermörder als edle Helden von Aleppo

Der Fernsehsender Channel 4 aus Großbritannien brachte vor wenigen Tagen eine Reportage über die angeblich heldenhaften vom Westen unterstützten Rebellen von Ost-Aleppo in Syrien, welche gegen die syrische Regierung kämpfen. Dummerweise wurde in der britischen Propagandadoku ein “Rebell” eingesetzt, der vor wenigen Wochen gemeinsam mit anderen “Helden” seiner Al-Kaida-geführten Koalition von Aleppo einem etwa 11-jährigen Jungen vor laufender Kamera bei lebendigem Leibe mit einem mittelgroßen Messer wie beim Schlachten eines Stück Viehs den Kopf abschnitt und triumphierend in den Himmel reckte. Das Video verbreiteten diese Perversen der Splittergruppe Al Zenki, die zu allem Überfluss auch noch von der CIA der USA unterstützt, teilweise bewaffnet und ausgebildet werden, dann als Propaganda im Internet. Diverse westliche Medien griffen den Horror-Mord auf. Angesichts der Beweislage und der....

Kommentare sind geschlossen.