WADA-Leak, Teil 7: Mehr als 200 US-Athleten erhielten Erlaubnis zum Dopingkonsum

WADA-Leak, Teil 7: Mehr als 200 US-Athleten erhielten Erlaubnis zum Dopingkonsum

Laut einer neuen Enthüllung der Hackergruppe Fancy Bears soll die Anti-Doping-Agentur der Vereinigten Staaten (USADA) 2015 mehr als 200 Sportlern offiziell gestattet haben, verbotene Substanzen einzunehmen. Insgesamt wurde die Erlaubnis 583 Mal erteilt, wobei die meisten Athleten, darunter auch Paralympioniken, mehr als ein Medikament konsumieren durften. Zum größten Teil waren es Skilangläufer, Radsportler, Leichathleten, Triathlonisten und….

Kommentare sind geschlossen.