Operation Syria – Das Märchen vom bösen Mann

48593464 - concept of a terrorist attack. silhouette of terrorists with a rifle standing on a pile of skulls on the background of the city in smoke

Der Syrien Krieg zieht sich mittlerweile über mehrere Jahre. Man hat schon fast vergessen, wieso er begonnen hat. Nach der Destabilisierung im Nahen Osten, durch amerikanische Streitkräfte, ist in mehreren Ländern das Chaos ausgebrochen. Dieses Chaos haben radikale Islamisten genutzt, um einen gottlosen Staat zu errichten. Diese Menschen sind so radikal, ihre Handlungen so gewissenlos und unmenschlich, dass einem das Blut in den Adern gefriert. Der Mensch ist sicher zu vielem bereit, aber das liegt sicher nicht in seiner Natur.

Wer sich mal mit Gruppierungen wie die Taliban oder Al-Quaida befasst hat, weiß, dass sie jahrelang von den USA ausgebildet und finanziert worden sind. Wieso sollte es diesmal anders sein?

Ich werfe den Vereinigten Staaten von Amerika nicht nur vor, dass sie den IS begünstigt oder gegründet haben, ich bin auch davon überzeugt, dass das geplant war.

Im Jahre 2007 gab der ehemalige Nato General Wesley Clark zu, dass nach dem 11. September ein Plan geschmiedet worden ist, um 7 Länder in 5 Jahren anzugreifen und deren Regierungen zu stürzen.

Eines der 7 Länder war Syrien. Kann es also Zufall sein, dass die Islamisten syrische Gebiete erobert haben? Und wieso gerade Syrien, wenn der Irak, Afghanistan oder Libyen sich auch angeboten hätten, da dort bereits Chaos herrschte!?

Es gibt wahrscheinlich mehrere Gründe. Die Etablierung einer Zentralbank könnte einer sein. Es könnte aber auch die geostrategische Lage Syriens sein.

Im Persischen Golf befindet sich das größte Gasfeld der Welt. Von der einen Seite hat Katar Zugriff auf das Gasfeld und von der anderen Seite der Iran.

Katar und Türkei hatten beschlossen eine Pipeline durch Syrien zu bauen, um das Gas in Europa verkaufen zu können. Der Iran wollte ebenfalls eine Pipeline durch Syrien bauen. Den Bau der Pipeline durch Syrien hat Assad dem Iran erlaubt, Katar nicht. Es ist verständlich, dass der Iran auf der Seite von Syrien kämpft, denn wenn Syrien fällt, ist ihre Pipeline nutzlos.

Nicht nur Katar, Saudi Arabien und die Türkei möchten Assad stürzen. Die Amerikaner und auch die Briten, möchten Assad ebenfalls stürzen, um mitzuverdienen.

Die USA haben entschieden den Nahen Osten zu plündern. Nachdem sie im Irak das Erdöl und in....

Kommentare sind geschlossen.