Das Privatvermögen der 500 reichsten Deutschen beträgt inzwischen mehr als 692 Mrd. Euro

Das Privatvermögen der 500 reichsten Deutschen beträgt inzwischen mehr als 692 Mrd. Euro – und es wächst und wächst und wächst…

Wieder einmal hat das “Manager Magazin” die Liste der reichsten Deutschen veröffentlcht. An der Spitze stehen jetzt die Geschwister Quandt (BMW-Großaktionäre) mit 30 Mrd. Privatvermögen. Dann kommt die Familie Reimann (29 Mrd.), danach die Schaefflers mit 21,5 Mrd und die Aldi-Eigentümer, die früher die Rangliste angeführt haben, mussten sich jetzt mit dem vierten Platz (20 Mrd.) begnügen. Nun gut, für den Normalbürger, der sich 1000 Millionen Euro – eine Zahl mit neun Nullen – sowieso nicht vorstellen kann, ist die Reihenfolge da vorne letztlich vollkommen irrelevant.

Die wirklich interessante Zahl wurde am Ende des Beitrags genannt: Das Vermögen der 500 (!) reichsten Deutschen ist im vergangenen Jahr dank hoher Unternehmensbewertungen und Immobilien-Boom um 5,9 % auf sage und schreibe 692,25 Mrd. Euro gestiegen. Stellen wir dem gegenüber das Brutto-Inlandsprodukt (BPI) – also den Gesamtwert aller im Jahr 2015 im Inland erwirtschafteten Güter und Dienstleistungen – in Höhe von 3.026,6 Mrd. Euro, dann kommen wir zu einem recht bemerkenswerten….

Kommentare sind geschlossen.