Obama hat 9 Billionen Dollar Neuschulden gemacht

Am Montag den 3. Oktober ging das Fiskaljahr der Vereinigten Staaten zu Ende und die Schulden des Bundes sind auf eine Rekordhöhe von 19,64 Billionen Dollar angelangt. Ja, das sind 19’642 Milliarden oder 19,64 Millionen Millionen. Das heisst, seitdem Barack Hussein Obama am 20. Januar 2009 als 44. Präsident seinen Amtseid ablegte, hat er in seinen zwei Amtszeiten die Staatsschulden um mehr als 9 Billionen Dollar erhöht. Er hat die Schulden von 227 Jahren aller seiner 43 Vorgänger, angefangen mit George Washington 1789, in weniger als 8 Jahren praktisch verdoppelt!!!

Wie die folgende Grafik zeigt, geht die Verschuldung der USA seit der Amtszeit von Bill Clinton immer steiler nach oben und steigt mit Obama senkrecht:

Stand 20.01.2009 – 10’626’877’048’913.08

Stand 03.10.2016 – 19’642’949’742’561.51

In diesem Zeitraum sind die Schulden exakt um 9’016’072’693’648.43 gestiegen.

Verteilt bedeutet das….

Kommentare sind geschlossen.