Falschmeldung: Deutsche Bank

Die angebliche Einigung der Deutschen Bank mit den Amerikanischen Justizbehörden, die am Freitag NAchmittag von AFP vermeldet wurde und die Märkte hat in die Höhe schiessen lassen stellen sich heute am Feiertag in Deutschland als wahrscheinliche Falschmeldung heraus. Das WallStreetJournal berichtet, dass es keinerlei Einigung gäbe, die Verhandlungen noch immer andauerten und den „Senior Entscheidern“ beider Parteien noch keinerlei Deal vorgelegt wurde. Weder vom Justizministerium noch von der Deutschen Bank gibt es Kommentare weder zur MEldung vom Freitag noch aktuell. Wenn sich die Meldungvon Freitag als falsch erweisen sollte, haben wir wieder einen wundersamen Fall von Marktmanipulation. Aber warten wir es ab, es bleibt spannend. Via
Dirk Müller – Cashkurs (offizielle Seite)

Kommentare sind geschlossen.