Todenhöfer vs. Tastaturhelden: "Manchmal muss man selbst seinen Arsch in Kriegsgebiete bewegen"

Ein 75-jähriger früherer Politiker und Medienmanager, der das alles nicht mehr nötig hätte, macht die Arbeit, die eigentlich der aktiven Journalistengeneration obliegen würde. 

Bild: Jürgen Todenhöfer
Ein 75-jähriger früherer Politiker und Medienmanager, der das alles nicht mehr nötig hätte, macht die Arbeit, die eigentlich der aktiven Journalistengeneration obliegen würde. Bild: Jürgen Todenhöfer
Wieder einmal ist es Jürgen Todenhöfer gelungen, den gesamten deutschen Medienmainstream und dessen Arbeit zum Syrien-Krieg vorzuführen. Und wieder einmal wird Todenhöfer dafür attackiert. Doch der Journalist reagiert mit einem....

Kommentare sind geschlossen.