Geopolitische Spannungen nehmen zu

…das bedingt erhöhte Risikoaversion an Finanzmärkten und potentiell in der Realwirtschaft. Das zwingt uns, Stellung zu nehmen.

Es kristallisiert sich immer stärker eine Auseinandersetzung zwischen den USA und Russland ab. Syrien ist neben der Ukraine der Hotspot dieser Spannungen. Sofern dieses Thema der Syrienkrise sachlich beordnet werden soll, gilt es, grundsätzliche Fragen zu stellen. Es gilt zu klären, wer diesen Konflikt vom Zaun gebrochen hat!

Werden die richtigen Fragen gestellt? Wir machen einen Versuch:

Wer finanziert und bewaffnet die Terroristen, die manche Rebellen nennen?

Gibt es dort überhaupt gute Rebellen? Die Verbalakrobatik der Medien wirft Fragen auf.

Hat sich der „Westen“ bei guten Rebellen schon einmal geirrt (z.B. Taliban)?

Wenn man den Konflikt mit dem Leid der Menschen beenden will, wie kann man die Finanzierung und Bewaffnung dieser Kräfte durch vermeintliche Freunde tolerieren oder gar unterstützen?

Wie sind die Waffen aus Libyen nach Syrien….

Kommentare sind geschlossen.