Pepsi gibt zu, dass sein Aquafina nur in Flaschen abgefülltes Leitungswasser ist

bild11

Der Pepsi-Konzern gab endlich zu, dass sein in Flaschen abgefülltes Wasser Aquafina kein gereinigtes Wasser oder Quellwasser ist, sondern einfach nur altes Leitungswasser. Das Unternehmen wird nun dazu gezwungen, das Etikett der Marke zu ändern, um zu berücksichtigen, dass es sich nur um Leitungswasser handelt.

Viele informierte Kunden griffen zu Wasser aus der Flasche, weil sie wegen der Qualität von Leitungswasser besorgt sind, welches vielfach mit Fluroiden und Pharmazeutika versetzt ist. Leider erfahren wir nun, dass in vielen Fällen Wasser aus der Flasche eigentlich überhaupt nicht besser als Leitungswasser ist.

Über die Jahre hat eine Interessengruppe namens Corporate Accountability International den Inhalt von abgefülltem Wasser überprüft und übt Druck auf Unternehmen aus, um ihre falsche Werbung zu stoppen.

Aquafina ist eigentlich eine der am meisten gekauften Wassermarken der Welt und....

Kommentare sind geschlossen.