Google wird dein neuer Lehrer

Kisslers Konter: Eine Kampagne gegen Hass im Internet findet viel politischen Zuspruch. Dahinter steht ein Eigeninteresse von Google und YouTube. Minderjährige sollen in ihren Schulen für den Konzern gewonnen werden. Eine riskante Grenzüberschreitung

Gibt nicht mehr nur Schmink-, sondern jetzt auch Toleranztipps: „Dagi Bee“ / picture alliance

Wo Zeichen gesetzt werden sollen, sind Analphabeten nicht weit. So ist es auch bei einer Anfang dieser Woche vorgestellten Internet-Initiative, die dubiose Absichten unter hehren Worten verbirgt. Das Videoportal YouTube, Teil des weltumspannenden Google-Konzerns, will mit der Aktion #NichtEgal gegen „Hass im Netz“ vorgehen und „die positiven und toleranten Stimmen“ verstärken.

Schirmherrin ist die Bundesfamilienministerin Manuela Schwesig (SPD), Unterstützerin die....

Kommentare sind geschlossen.