Nachdem die westliche Kriegspropaganda – darunter an vor­der­ster Front die deutschen Lügenmedien von ARD bis ZDF – einen vorsätzlichen Angriff auf die reguläre syrische Armee durch jene „US-Koa­lition“, die völkerrechtswidrig in Syrien Krieg führt, nahezu tot­ge­schwie­gen und sämtliche Fakten, die Planung und Vorsatz belegen, unter­drückt hat, war das Geschrei der west­lichen Terror­unter­stützer in Politik und Medien, die Syrien diesen Krieg auf­ge­zwungen haben, umso lauter, als kurze Zeit später ein Hilfs­konvoi angegriffen wurde.

syrien-angriff-hilfskonvoier-101_v-modpremium525

Die Propaganda von ARD bis ZDF schwadroniert am 20. September von einem „Luftangriff“ um damit zu suggerieren, dass nur Syrien und Russland als Täter in Frage kommen

Dieser Angriff war für aufmerksame Beobachter von Anfang an mehr als dubios und ausgerechnet die intellektuell bedürftigen und von der NATO finanzierten Hobby-Propagandisten von ‚Bellingcat“ beweisen nun so indirekt wie eindrucksvoll, dass es sich mit höchster Wahrscheinlichkeit um eine Inszenierung der von westlichen Geheimdiensten....