US-Blockade erschwert Kuba Import von Nahrungsmitteln

Lokaler Markt in Kuba: Die US-Blockade treibt die Kosten in die Höhe

Lokaler Markt in Kuba: Die US-Blockade treibt die Kosten in die Höhe

Quelle: Sento
Lizenz: CC by-sa 2.0

Washington/Havanna. Die seit fast 60 Jahren bestehende Wirtschafts-, Finanz- und Handelsblockade der USA gilt trotz der Annäherungspolitik von US-Präsident Barack Obama weiterhin als eines der größten Hindernisse für den uneingeschränkten Zugang Kubas zu den internationalen Märkten und zur Verbesserung der Versorgungslage der Bevölkerung.

Nach Angaben der sozialistischen Regierung ist der Lebensmittelsektor dabei eine der am stärksten betroffenen Bereiche der kubanischen Wirtschaft und beziffert die zwischen April 2015 und April 2016 verursachten Schäden auf 605 Millionen US-Dollar. Diese Zahlen sind dem Bericht über die Schäden der Blockade zu entnehmen, den Kuba am 26. Oktober dieses Jahres....

Kommentare sind geschlossen.