Sammellager außerhalb EU: Orbán will mehr als eine Million Flüchtlinge abschieben

Ungarns Ministerpräsident Viktor Orbán beim EU-Gipfel in Brüssel
Der ungarische Ministerpräsident Viktor Orbán plädiert dafür, mehr als eine Million Flüchtlinge aus Europa abzuschieben und sie in großen Flüchtlingslagern außerhalb der EU unterzubringen. „Alle, die illegal gekommen sind, sollte man einsammeln und wegbringen. Aber nicht in andere (EU-)Länder, sondern in Gebiete außerhalb der EU“, sagte der Politiker dem ungarischen Nachrichtenportal Origo. Außerhalb der EU sollte man „von bewaffneten EU-Kräften gesicherte, mit EU-Geld....

Kommentare sind geschlossen.