Gutmenschen und Toleranz-Fanatiker tragen die mit Schuld am Tod Tausender Kinder

Dieses Bild eines verhungernden Kindes in Jemen geht uns alle an.

Dieser kleine Junge musste sterben weil Gutmenschen und Toleranz-Fanatiker lieber Sozialschmarotzern helfen!

Anstatt dass wir diese Kinder vor dem Hungertod retten, stecken wir lieber den Sozialschmarotzern die sogenannten Sozialflüchtlinge das Geld in den Arsch. Die sich in unserem Land wie Invasoren benehmen. 
Wann habt ihr das letzte Mal an den Bürgerkrieg im Jemen gedacht? Ist wahrscheinlich eine Weile her. Jetzt geht das verstörende Bild eines verhungernden Kindes um die Welt. Die Geschichte des kleinen Udai ist tragisch – und sie endet nicht gut.

Die Bilder, die ihr seht sind furchtbar – aber wichtig. Die Aufnahmen zeigen….

Kommentare sind geschlossen.