Todesstrafe: Wiedereinführung in New Mexico?

2011072722542621governor_newmexico

Susana Martinez (Bild: Wikipedia.org)

Die Gouverneurin des US-Bundesstaates New Mexico will die Todesstrafe wieder einführen. Gegen dieses Vorhaben regt sich Widerstand durch die römisch katholischen Bischöfe des Staates, aber auch anderer Gegner der Todesstrafe.

Gov. Susana Martinez hat am Dienstag den Vorschlag gemacht, die Todesstrafe wieder auf die Agenda zu setzen. Aus politischen Kreisen werden Stimmen laut, sie wolle mit diesem Vorschlag lediglich von den derzeitigen Haushaltsproblemen ablenken. Ihr Vorgehen sei unverantwortlich. Von Unterstützerseite bekommt Martinez jedoch viel Applaus. Sie argumentieren vor allem mit einer angeblich zunehmenden Flut von schweren Verbrechen.

Die Todesstrafe wurde im Jahr 2009 in New Mexico abgeschafft und dafür als…

Kommentare sind geschlossen.