Der Jemenkrieg: Immer noch „vergessen“?

Jemen In USA und Großbritannien wird wegen der eigenen Verwicklung jetzt mehr über Jemen berichtet. Deutsche Medien schweigen weiter und üben sich in transatlantischem Gehorsam

Ein Blog-Beitrag von Freitag-Community-Mitglied Dietrich Klose

Jetzt sind es schon 200 „Yemen Press Reader“ mit Zusammenstellungen von Berichten und Nachrichten aus dem medial vernachlässigten Krieg im Jemen, und da ist wieder einmal Zeit für einen zusammenfassenden Rückblick. Mein letzter zusammenfassenden Rückblick auf den Jemenkrieg datiert vom 1. Juni 2016: „Medien und Propaganda: „Vergessener“ Jemen“: https://www.freitag.de/autoren/dklose/medien-und-propaganda-vergessener-jemen). Was hat sich seitdemin den Medien getan?

Das ist im Grund nicht allzu viel. An dem angeblich „vergessenen….

Kommentare sind geschlossen.