Thailands neues Computer-Kriminalitäts-Gesetz ist ein einziges Chaos

Thailands neues Computerkriminalitätsgesetz ist ein einziges Chaos
Bangkok. Dass die Regierung in Thailand das Internet überwacht und am liebsten alles kontrollieren und bestimmen möchte, dürfte den meisten Internet-Nutzern bekannt sein. Gerade in den letzten Wochen hat die Junta gezeigt, dass sie keinen Spaß versteht und ein einfaches „Like“ auf Facebook schon die Freifahrkarte für einen Gefängnis Aufenthalt sein kann.

Aufgrund des Artikels 44 und der absoluten Macht braucht die Junta dafür weder die Polizei, noch einen Gerichtsbeschluss, um gegen alles und jeden vorgehen zu können. Jetzt will die Regierung mit einem neuen bzw. erweiterten Computer-Kriminalitäts-Gesetz die Daumenschrauben bis über die Schmerzgrenze weiter anziehen.

Um heute nach thailändischem Recht im Internet straffällig zu werden, reicht im Prinzip schon eine öffentlich geäußerte Meinung. Dazu reicht es zumindest hier in Thailand schon aus, wenn Sie bei einem entsprechend negativen oder auch nur satirischen Kommentar auf Facebook ein „Like“ anklicken. Mehr….

Kommentare sind geschlossen.