Ex-Polizist: Rätselhafte Muster bei Vermisstenfällen

titelEin investigativer Journalist hat Tausende Vermisstenfälle aus Nordamerika analysiert und dabei einige erstaunliche Gemeinsamkeiten entdeckt.
 

David Paulides kann als ehemaliger US-Polizeibeamter auf über 20 Jahre Erfahrung als Kriminalbeamter in San Jose zurückblicken und hat seit 2009 rund 2.000 Vermisstenfälle noch einmal genauer analysiert, die ähnliche rätselhafte Eigenschaften aufweisen.

Normalerweise werden solche Fälle aus der regionalen Perspektive untersucht, doch Paulides ging einen anderen Weg, um zu sehen, wie alle Teile zu einem großen Puzzle passen. Und er hat in der Tat ein Rätsel entdeckt.

„Es hat etwas von den »X-Akten«“, sagte Paulides während seiner Rede an der Universität von Toronto am 21. Mai. Bei etwa zwei Prozent der von ihm untersuchten 2.000 Fälle führte er auch persönlich nachträgliche Zeugenbefragungen durch und holte sich ausführlichere Informationen von den zuständigen Ermittlern und den….

Kommentare sind geschlossen.