ZEHNTAUSENDE UKRAINER MARSCHIEREN NACH KIEW

Später wird das Kiewer Regime sagen, dass es pro-russische Separatisten waren, sowie viele "Agenten Putins" ... Und deutsche Medien werden das genau so an die deutschen Bürger weitergeben ...

+++ KREUZZUG FÜR DEN FRIEDEN IM DONBASS !!! +++

Weit über 20.000 ukrainisch & russisch-orthodoxe Ukrainer, ob jung oder alt, haben sich seit dem gestrigen Sonntagmorgen gemeinsam zu Fuß 500 Kilometer von Charkow nach Kiew auf den Weg gemacht, um am ausgerufenen "Kreuzzug" für den Frieden im Donbass teilzunehmen und das Kiewer Regime zum Kriegsende zu bewegen.

Andere Quellen sprechen bereits von weit über 50.000 ukrainischen Pilgern, die sich dem Marsch nach Kiew angeschlossen haben sollen. In jeder Kleinstadt, Stadt und jedem Dorf auf dem Weg von Charkow, über Poltawa nach Kiew sollen sich gerade weitere ukrainisch & russisch-orthodoxe Ukrainer dem Marsch anschließen! Mit jedem Kilometer werden es mehr!

Das Kiewer Regime befürchtet, dass in Kiew nach dem langen Marsch bis zu 100.000 "Demonstranten" ankommen, und sich in Kiew sogar weitere Zehntausende anschließen könnten. Das Datum der Ankunft des "Kreuzzugs für den Frieden" soll der 27.Jull werden - also einen Tag vor dem großen orthodoxen Feiertag der "Taufe der Kiewer Rus".

Ukrainische Nazis und Maidan-Radikale spucken Gift und Galle. Sie drohen den Marschierenden mit Gewalt.

Kommentare sind geschlossen.