Über das Blut in unseren Handys

Chai, North Kivu, DRC- March 29, 2014: FDLR soldier with rebel made mortar system in Chai, North Kivu, DR Congo.Die auf EU-Ebene beschlossene Verordnung zur Überwindung des Problems „Konfliktmineralien“ hätte einen Beitrag zur Überwindung von Konflikten leisten können. Doch da sie auf Freiwilligkeit beruht, wird sie wohl unwirksam bleiben.

Gold, Coltan, Zinn und andere Rohstoffe – sie stecken in Handys, Fernsehern, Elektroautos. Ein nicht unbedeutender Anteil dieser Rohstoffe stammt aus Kriegs- und Krisenregionen wie dem Kongo, aus Kolumbien und Myanmar.

Konfliktrohstoffe – eine Finanzquelle für bewaffnete Gruppen und Diktatoren

In diesen Regionen finanzieren sich Rebellen auch (!) über den Abbau und Handel von Rohstoffen.Doch damit nicht genug: Auch Diktatoren finanzieren sich und ihr Militär über den…

Kommentare sind geschlossen.