Erster US-Bürger von einem Roboter terminiert

Am 7. Juli wollte der Veteran des Afghanistan-Krieg, Micah Xavier Johnson (25), angeblich Rache an der Polizei verüben, wegen der Tötung von zwei Schwarzen, und hat dabei auf 12 weisse Polizisten und zwei Zivilisten in Dallas, Texas geschossen. Die Schiesserei erfolgte am Ende einer friedlichen Demonstration gegen das tödliche Vorgehen der Polizei gegen Alton Sterling in Baton Rouge, Louisiana, und Philando Castile in Falcon Heights, Minnesota, in den Tagen davor. Nach der Schiessrei verbarrikadierte sich der Scharfschütze in einem Parkhaus und eine Belagerung durch die Polizei fand statt.

In den frühen Morgenstunden des 8. Juli wurde ein ferngesteuerter „Terminator“ eingesetzt, um Johnson zu „neutralisieren“, der in der Nacht auf Freitag fünf Polizisten erschossen und neun weitere Personen verletzt….

Kommentare sind geschlossen.