Bilderberg-Konferenz: Wenn BRD-Marionetten tanzen

Bildquelle: shutterstock.com Urheberrecht: Sergey Nivens

Die jährlich stattfindenden Bilderberg-Konferenzen sorgen unter Insidern der Wahrheitsbewegung immer wieder für Aufsehen. Mitunter auch, weil bei diesen Geheimtreffen einzig eine öffentliche Teilnehmerliste existiert, keinerlei weitere Informationen nach außen dringen. Wikileaks veröffentlichte inzwischen zwar 275 interne Bilderberg-Dokumente, doch fehlen dennoch weiterhin brisante Informationen. In Dresden waren nunmehr bestimmte deutsche Vertreter, deren Anwesenheit Schlimmes für Deutschland und Europa erahnen lässt.

 Joachim Sondern

Mitnichten verwunderlich, dass insbesondere eine bestimmte Delegation politischer BRD-Marionetten „antanzen“ musste: Schließlich steht der große Austausch bevor, Bürgerkriegsszenarien müssen provoziert sowie anschließend gesteuert werden.  Hinsichtlich….

Kommentare sind geschlossen.