Hillary Clintons E-Mail-Operationen erfüllen mindestens sechs Straftatbestände

Diese Liste ist weder vollständig noch steht sie in Beziehung zu Vorwürfen, die gegen Ms. Clinton möglicherweise auf Grund anderer als der unzweifelhaften Tatsache erhoben werden, daß sie ihren gesamten amtlichen E-Mail-Verkehr auf einem privaten und ungesicherten Computer außerhalb des Außenministeriums verschoben und danach versucht hat die Aufzeichnungen der E-Mails zu vernichten. Hier sind die sechs Gesetze aus dem amerikanischen Strafrecht, die sie, wie ich hier behaupte, gebrochen hat:….

Kommentare sind geschlossen.