China ist in der Lage bis zu 10.000 Soldaten im Mittleren Osten zu stationieren

China ruft seine Verbündeten auf ihre Bemühungen im Ant-Terror-kampf zu intensivieren. Das Gipfeltreffen der Shanghaier Organisation für Zusammenarbeit (SOZ) fand im Juni 2016 in Tashkent, Usbekistan statt. Antiterroroperationen waren eines der wichtigsten Themen dieses Gipfels. Chinesische Experten glauben das die Situation in Syrien von den Mitglidtsstaaten der SCE unter besonderer Aufmerksamkeit stehen sollte da die Terrorgruppe Islamischer Staat eine ernsthafte Bedrohung für die Sicherheit von Pakistan, Afghanistan, China und Russland, einschließlich des Nahen Osten und dem Kaukasus darstellt. Dies erklärt, warum China glaubt, dass die SCO Mitgliedsstaaten ihre Bemühungen für die Umsetzung von Gegenmaßnahmen gegen die Dschihadgruppe koordinieren sollte.

Derzeit sind eine geschätzte Zahl von 2.500 chinesischen Soldaten im Rahmen von UN-Friedensmissionen im…

Kommentare sind geschlossen.