Clinton-, Trump- und Brexit-Prognosen

Ein Zwischenruf von WOLFGANG BITTNER, 4. Juli 2016 –

america_great.jpg
Omnipotenzfantasien: sie sind schädlich und hochgefährlich.

Allmählich nervt es. In diesen Tagen wird viel spekuliert und prognostiziert, vor allem zum Brexit und wer die Wahlen in den USA gewinnt. Es ist ja richtig, dass sich durch den kommenden Austritt Großbritanniens aus der EU die politische Landkarte jetzt schon verändert hat, und es mag ja sein, dass die Wahl von Donald Trump zum Präsidenten für die USA und die Welt günstiger wäre als die von Hillary Clinton – so neuerdings einige „Analysten“. Aber das bedeutet nun nicht, dass der sogenannte Brexit positiv zu werten sein könnte, wie hier und da zu lesen und zu hören ist, oder dass mir Trump in irgendeiner Weise sympathische…

Kommentare sind geschlossen.