Bericht aus der Ukraine vom 04. Juli 2016

ukraineleidenEs scheint den Leuten dort so, als hätte die EUSA in der Ukraine  die nächste Eskalationsstufe gezündet. Seit Rasmussen „Präsidentenberater“ ist, verschlechtern sich die Zustände in der Ukraine ständig, jeden Tag ein bißchen mehr. Die täglichen Beschüsse – trotz des Minsk II Abkommens – durch die Söldnertruppen der Kiewer Regierung auf die Wohngebiete im Donbass haben sich in den letzten Tagen zu einem voll ausgewachsenen, echten Krieg entwickelt. Die Ultrarechten-Bataillone wurden in den letzten Monaten massiv durch Nato-Söldner und IS Kämpfer verstärkt, Kriegstechnik aller Art in großer Zahl entlang der vereinbarten Waffenstillstandslinie aufgefahren. Für die, die hier leben, ist das bereits der Dritte…

Kommentare sind geschlossen.