Russland, Türkei, Israel und ein neues Machtgleichgewicht

Es hieß einmal, die Natur verabscheue das Vakuum. Für die Geopolitik gilt das tatsächlich. Die Mehrheit der britischen Bürger hat dafür gestimmt, das dysfunktionale Konstrukt namens Europäische »Union« zu verlassen. Das ist ein Symptom für etwas viel Tieferreichendes, etwas Tektonisches. Ein großer Damm ist gebrochen, jetzt verändern die herausbrechenden Fluten die Welt. Der Damm war die vermeintliche Unbesiegbarkeit Washingtons und der Vereinigten Staaten als einziger globaler Supermacht, des Welt-Hegemons, der verzweifelt versucht, sich gegen den Strom zu stellen. Entstanden ist das Vakuum durch den rasanten Abstieg der USA als Weltmacht und es sorgt rund um den Globus für Reaktionen. Die vielleicht überraschendste ist die scheinbare Annäherung von Wladimir Putin, Bibi Netanjahu und ausgerechnet Recep Tayyip Erdoğan. Mehr…

Kommentare sind geschlossen.