SKANDAL: Die Pharmaindustrie muss wegen Lügen über Krebsmedikamente …

SKANDAL: Die Pharmaindustrie muss wegen Lügen über Krebsmedikamente und wegen Korruption 70 Millionen Dollar Strafe zahlen

In einem Fall, der das Ausmaß der Korruption, Abgebrühtheit und Habgier der Big-Pharma-Krebsindustrie deutlich illustriert, wurden zwei Pharmakonzerne zur Zahlung von fast 70 Millionen US-Dollar verurteilt. Damit soll ein föderaler Rechtsstreit beigelegt werden, in dem die Unternehmen beschuldigt wurden, über die Wirksamkeit eines Krebsmittels zu lügen.

Die beiden Konzerne, Genentech und OSI Pharmaceuticals, stimmten zu, 67 Millionen Dollar zu zahlen, um weitere Prozesse über ihre irreführende Werbung für Tarceva – ein Medikament gegen das nicht-kleinzellige Bronchialkarzinom – zu vermeiden. Zitat aus der Los Angeles Times:

»In der Anklageschrift hieß es, dass Genentech und sein Marketingpartner OSI Pharmaceuticals von 2006 bis 2011 behaupteten, mit Tarceva könnten…

Kommentare sind geschlossen.