Pentagon: Roboter sollen Facebook lesen, dann Verdächtige töten

Killerroboter sind längst keine Science-Fiction mehr

Foto:ap/brinon

Pentagon: Roboter sollen Facebook lesen, dann Verdächtige töten
Interne Dokumente des US-Militärs zeigen besorgniserregende Forschungen zu autonomen Robotern

Die letzte Entscheidung über Leben und Tod darf nicht in die „Hände“ von Maschinen gelegt werden – das verkünden fast alle westlichen Regierungen, UN-Komitees wie Experten unisono. Doch hinter den Kulissen wird, was zu erwarten war, schon mit Hochdruck an autonomen Killerrobotern geforscht. Die renommierte Insurge Intelligence-Recherchegruppe hat nun interne Dokumente des US-Militärs analysiert. Sie zeigen, dass schon in 15 Jahren Kriegsroboter patrouillieren könnten, die für ihre Entscheidungsfindungen auch auf Social Media-Inhalte zugreifen können.

Big Data für Kampfroboter

Mit der Entwicklung von intelligenten Robotern, die für militärische Zwecke eingesetzt werden, ist die „Human….

Kommentare sind geschlossen.