George Soros und Donald Trump rechnen mit Kollaps der EU

Der Währungsspekulant sieht vor allem Russland als Gewinner

George Soros und Donald Trump sind beide ausgesprochen erfolgreiche Geschäftsleute mit einem Hang zur Politik. Allerdings haben sie dazu eher unterschiedliche Vorstellungen: Soros unterstützt Trumps Gegnerin Hillary Clinton und gilt in Osteuropa als Drahtzieher einer interventionistischen US-Politik, während Trump dem US-Steuerzahler teure außenpolitische Abenteuer ersparen will. In einem Punkt sind sich die beiden Milliardäre aber einig: Sie glauben, dass die EU in den nächsten Jahren zerbrechen könnte.

Soros wurde zu einem Namen den man kennt, als er 1992 mit seinem Hedgefonds Quantum gegen das britische Pfund spekulierte und dabei – auch auf Kosten der britischen Volkswirtschaft – einen Milliardengewinn machte. Heute sieht ihn Bloomberg mit einem Vermögen von etwa 25 Milliarden….

Kommentare sind geschlossen.