Edward Snowden kritisiert die von der russischen Staatsduma angenommenen Anti-Terrror-Gesetze

Am Donnerstag hat das russische Parlament umstrittene Anti-Terror-Gesetze verabschiedet, die unter anderem Lebenslänglich für internationalen Terrorismus voraussehen und den Mobilfunkanbietern und Netzwerkbetreibern vorschreiben, die Gespräche und Korrespondenz von Nutzern zu speichern. Die entsprechenden Änderungen sollten am russischen Strafgesetzbuch und an der Strafprozessordnung vorgenommen werden.

Пленарное заседание Госдумы РФ. 24 июня 2016

Snowden on twitter: https://twitter.com/Snowden
Quelle:

Kommentare sind geschlossen.