Der Anfang vom Ende

MerkelHand1Kein Trostpflaster für die Europafans. Trauer bis Panik allerorten.

Rebecca Harms, Fraktionsvorsitzende der Grünen im EU-Parlament: „Ich musste weinen, als ich realisiert habe, dass meine britischen Kollegen bald das Parlament verlassen müssen.“

Der Kaiserin Europas, der Feudalherrscherin, der sich alle beugen sollten, hatte sie doch die Welt-Finanzmacht im Rücken, fällt nun sogar George Soros in den Rücken: 

„Der Brexit, zusammen mit der sich ausbreitenden Migrationskrise in Europa, hat ein Katastrophenszenario geschaffen. Es macht das Auseinanderfallen der EU praktisch unumkehrbar. Ein Dominoeffekt könnte der über Jahrzehnte erreichten Vereinigungspolitik potentiell ein Ende bereiten. Die Spannungen unter den Mitgliedsstaaten haben mittlerweile den Punkt des Zusammenbruchs erreicht, nicht nur wegen der Flüchtlinge, sondern auch wegen einzigartigen Überstrapazierung zwischen Schuldner- und Gläubigerländern in der Eurozone.“

Hätte sie doch auf den ehemaligen Chef der FED, Alan Greenspan gehört, der gegenüber CNBC schon 1995 erklärte:…

Kommentare sind geschlossen.