Vorgeschichte zum Ersten Weltkrieg

Der Kampf gegen die weltliche Macht des Rom-Papstes und freimaurerische Einigung Italiens … Wollen wir die Hintergründe des ersten Weltkrieges […]
Der Kampf gegen die weltliche Macht des Rom-Papstes und freimaurerische Einigung Italiens

… Wollen wir die Hintergründe des ersten Weltkrieges und die dabei zutage tretenden Machtkonstellationen halbwegs erschöpfend begreifen, so müssen wir das Rad der Zeit noch einmal um einige Dekaden zurückdrehen. Die späteren Gegner in diesem ersten globalen Gemetzel der Menschheitsgeschichte nahmen nämlich schon Jahrzehnte vorher die ihnen zugedachten Positionen ein – im Zuge der Zerstörung des italienischen Kirchenstaates.
Mit diesem Ereignis gilt es anzusetzen, denn es spielt im Denken des Geheimvatikans eine sehr zentrale Rolle. Erst wenn Rom (das Papsttum) gefallen, der Katholizismus zerstört und in Jerusalem der salomonische Tempel neu erstanden sei, so lauteten die Verheißungen Jahwes, erst dann würde der ersehnte Messias kommen. Die ganze Zuarbeit seiner Jünger mußte also auf Italien zielen, um so den Beginn der messianischen Zeit einzuläuten. Mehr….

Kommentare sind geschlossen.