Trotz der Abstimmung stehen die Chancen gegen einen Austritt Britanniens aus der EU

CraigDie Brexit-Abstimmung zeigt, dass eine Mehrheit der britischen Wähler davon ausgeht, dass die Regierung des Vereinigten Königreichs andere Interessen vertritt als die Interessen des britischen Volks. So schwierig es ist, ihre eigene Regierung zur Verantwortung zu ziehen, so wissen die Briten, dass sie keinerlei Aussicht haben, die EU zur Verantwortung zu ziehen. Während ihrer Zeit unter der EU sind die Briten an historische Zeiten erinnert worden, in denen Gesetz das Wort des Souveräns war. 

Die Propagandisten, die das politische und Medienestablishment des Westens umfassen, konnten erfolgreich die wirklichen Probleme aus der öffentlichen Diskussion draußenhalten und die Abstimmung für den Austritt als Rassismus hinstellen. Trotzdem konnten sich genügend Briten gegen Gehirnwäsche und kontrollierte Debatte wehren und die wirklichen Fragen erfassen: Souveränität, rechenschaftspflichtige Regierung, finanzielle Unabhängigkeit, Freiheit von einer Beteiligung an Washingtons Kriegen und Konflikt mit Russland.

Das britische Volk sollte nicht so naiv sein anzunehmen, dass seine Abstimmung die Angelegenheit regelt. Der Kampf hat erst begonnen.

Erwarten Sie:

Kommentare sind geschlossen.