WDR-Justiziarin nimmt Stellung zum Beitrag „Endspiel um den Rundfunkbeitrag:

Die Justiziarin und stellvertretende Intendantin des WDR und Pressechefin des Beitragsservice, Eva-Maria Michel, bittet mich in einem Brief, den Titel eines Beitrags zu ändern, in dem es hieß, sie  füttere die Presse mit wilden Behauptungen. Sie erläutert, was sie mit der überraschenden Feststellung gemeint habe, man habe extra Barzahlungsmöglichkeiten geschaffen, aber keiner sei gekommen. Die Erklärung ist jedoch widersprüchlich.

Die Aussage man habe extra Barzahlungsmöglichkeiten geschaffen, empfand ich als gelinde gesagt überraschend, weil ich gerade versuche, gerichtlich durchzusetzen, dass ich bar zahlen darf (VG Frankfurt AZ 1 K 2903/15.F). Zur Auflösung des scheinbaren Widerspruchs verweist Frau Michel darauf, dass man den Rundfunkbeitrag auch….

Kommentare sind geschlossen.