Der Countdown für die EU läuft

Das Gefühl wachsender „Ungemütlichkeit“ unter der Bevölkerung der EU hat sich nach geraumer Zeit endlich Luft gemacht. So wie die Spannungen zwischen tektonischen Platten sich in Erdbeben auflösen, hat der BREXIT in der letzten Nacht einige auf ewig festgezurrt scheinende Konstruktionen und unerschütterlich für real gehaltene Luftschlösser in den Grundfesten erschüttert.

Selbstverständlich schaut man in unserer materialistisch-kapitalistisch gepolten Denkweise zunächst einmal auf die Kursverluste an den Devisen- und Wertpapierbörsen und vergisst dabei, dass es sich bei diesem Spektakel nur um Spekulationsgewinne und – verluste handelt, die aber umgekehrt höchstwahrscheinlich auch eingetreten wären, wenn die Briten sich für den Verbleib in der EU entschieden hätten. Es sind von beiden Seiten so genannte Positionen gebildet worden, es wurden Kriegskassen pro und contra BREXIT gefüllt – und es wird nur wenige Tage dauern, bis sich alles wieder eingependelt hat, wobei….

Kommentare sind geschlossen.